Aus einer Hand

Unsere Kunden arbeiten mit einem Engineering-Partner. INGENOTECH kann Ihre Projekte von der Bedarfsanalyse über alle Realisierungsphasen bis zur Überwachung des Normalbetriebs betreuen:

  • abgestimmt auf die technischen und baulichen Rahmenbedingungen
  • zugeschnitten auf spezifische Nutzungsanforderungen
  • ausgerichtet auf Energieeffizienz und einfache Bedienbarkeit
  • ohne Abstimmungsprobleme zwischen den technischen Gewerken
  • im Zusammenarbeit mit einem leistungsstarken TGA-Partner

So entstehen wirtschaftlich und technisch führende Wärmeversorgungen.

Engineering

Regelung und Anlagentechnik

INGENOTECH steht für Gesamtlösungen. Heizungsanlagen mit einer oder mehreren Wärmequellen, Nahwärmesysteme und Fernwärmeerzeugung sind unsere Kernkompetenzen. Wir behandeln Wärmebedarfsmessung, Regelung, Wärmeerzeugung und Wärmeverteilung nicht separat, sondern von Anfang an als System. Die Synergien machen uns zum Dienstleister

  • für Heizungsfachbetriebe
  • für öffentliche und privatwirtschaftliche Bauträger
  • für Kirchen
  • für Energieversorgungsunternehmen
  • für Generalplaner

Ein Projekt. Ein Engineering-Partner.

INGENOTECH übernimmt in Kooperation mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann:

  • Bedarfsanalyse, Beratung, Umsetzungsbegleitung, Facility Management Services
  • regelungstechnische Konzeption, Programmierung, Parametrierung und Hardware
  • volumenstrombasierte lastabhängige Leistungsregelung (Pat. pend.)
  • technische und hydraulische Fachplanung
Expertise

Für individuelle Anforderungen

INGENOTECH realisiert effiziente Heizwärmeversorgungen mit individuellen Funktionalitäten – überall dort, wo regeltechnische Standardlösungen an ihre Grenzen stoßen. In Bildungs-, Betreuungs- und Sporteinrichtungen. In Kirchenbauten, Kliniken und Wohnanlagen. Für Verwaltungs-, Industrie- und Gewerbeobjekten. Fragen Sie uns nach

  • Wärme auf Knopfdruck für den Oma-/Opa-Nachmittag im Kindergarten
  • Orgel-gerechter Beheizung von Kirchenräumen
  • lastabhängiger Heizungsregelung für Schulen und Sportstätten
  • verschiedenen Wärmetauschersystemen in einer Anlage
  • online-geführten Heizungsanlagen für Gebäude mit wechselnder Nutzung

Für mittlere und große Wärmeversorgungen

Die Wirtschaftlichkeit entscheidet: In mittleren und großen Wärmeversorgungen potenzieren sich die Einsparungen durch effektive Regeltechnik. INGENOTECH liefert führende lastabhängige Regelungen für

  • Anlagen mit einer höheren Anzahl von Heizkreisen
  • Anlagen, deren Heizkreise nicht auf einem Temperaturniveau arbeiten
  • Anlagen mit mehreren konventionellen und/oder erneuerbaren Wärmequellen
  • KWK-basierte Nahwärmeversorgung
  • lastabhängige Energieerzeugung in Fernwärmezentralen
Regelung

Heizungsregler nach Maß

INGENOTECH definiert eine neue Reglerklasse für mittlere und größere Heizungsanlagen. Bisher gab es die Wahl zwischen Standardsteuerungen mit begrenztem Funktionsspektrum und kostenintensiven Schaltschranklösungen. Jetzt gibt es eine prozessorgestützte, speicherprogrammierbare Regelung, die alle Funktionalitäten individuell koordiniert – als Paketlösung von INGENOTECH:

Objektspezifische Programmierung, Parametrierung und regeltechnische Hardware

  • für Anlagen, die ein breites Spektrum von Anforderungsprofilen abdecken
  • für Anlagen, die mehrere Energiequellen integrieren
  • für Anlagen mit einer größeren Anzahl von Heizkreisen für Nahwärme-Versorgungssysteme

Klar und funktional.

Mit INGNOTECH führen höhere Anforderungen an die Wärmeversorgung nicht zu komplexen Reglerarchitekturen. Im Gegenteil: Wir haben ein einfaches Verfahren, um den aktuellen Heizwärmebedarf einer Anlage exakt zu messen und die Heizwärme lastabhängig zu erzeugen. Und wir koordinieren alle Funktionen der Anlage mit einem Regler. Das bedeutet:

  • geringere Systemkosten
  • transparente Regelprozesse
  • effizienter Anlagenbetrieb
  • einfache Bedienung

Lastabhängig, ganz einfach…

Die praxisgerechte Lösung für lastabhängige Heizwärme-Erzeugung kommt von INGENOTECH. Unser JSC-Verfahren (pat. pend.) regelt die Heizkesselleistung abhängig vom Volumenstrom des Wassers im Heizkreislauf. Genau nach Bedarf, weil die Thermostatventile an den Heizkörpern den Volumenstrom laufend selbsttätig an die aktuelle Wärmeanforderung anpassen. Das bedeutet:

  • einfache Raumtemperaturwahl am Thermostatventil
  • kontinuierliche Wärmeabgabe ohne messbare oder gefühlte Raumtemperaturschwankung
  • Regelung der Kesselleistung exakt nach der aktuellen Wärmeanforderung
  • kontinuierlicher Kesselbetrieb, idealerweise mit einem Start pro Tag
  • optimaler Brennwertnutzen durch tiefstmögliche Rücklauftemperatur

…auch für Großanlagen

Ebenso überzeugend funktioniert das JSC-Verfahren im großen Maßstab. INGENOTECH liefert volumenstrombasierte Regelungen für die Kesselanlagen von Nahwärmenetzen und Fernwärmezentralen. Die Technologie sorgt für vorbildlich konstante Vorlauftemperaturen über alle Lastzustände, verbessert die Betriebskostenstruktur und reduziert den anlagentechnischen Investitionsbedarf bei Modernisierungen:

  • energieeffizientes Management des Kesselparks
  • höherer effektiver Wirkungsgrad von Brennwertkesselanlagen
  • reduzierte Komplexität der Anlagenhydraulik
  • keine hydraulischen Weichen erforderlich
  • keine Kesselpumpen erforderlich
  • Rücklauf-Temperaturanhebung zumeist verzichtbar

JSC: Die lastabhängige Heizungsregelung

Die Heizung nach dem aktuellen Wärmebedarf im Gebäude zu regeln ist effizient – und so einfach wie eine witterungsabhängige Steuerung. Mit dem zum Patent angemeldeten JSC-Verfahren von INGENOTECH:

tga_grafik

Ist das JSC-Regelverfahren nur für hydraulisch optimierte Heizungsanlagen nutzbar?

Ein hydraulischer Abgleich ist die Voraussetzung dafür, dass Heizungsanlagen energieeffizient betrieben werden können. Dieser Grundsatz gilt gleichermaßen für konventionell gesteuerte Heizungen und für Anlagen mit einer volumenstrombasierten JSC-Regelung. Funktionssicher einsetzbar ist die JSC-Regelung aber auch in hydraulisch nicht abgeglichenen Anlagen.

Welche Vorteile hat die lastabhängige Regelung?

Die Wärmeerzeugung erfolgt nach dem aktuellen Bedarf, den eine außentemperaturgeführte Steuerung nicht berücksichtigt. Sinkt der tatsächliche Heizwärmebedarf durch Fremdenergie wie Sonneneinstrahlung, Personen-, Koch- oder Kaminwärme, wird die Anlagenleistung reduziert. Muss ein Raum für die Nutzung aufgeheizt werden, erzeugt die Anlage in der Aufheizphase zusätzliche Heizwärme.

Worin besteht die Herausforderung?

Lastabhängig geregelte Heizungen müssen nicht nur durch Energieeffizienz, sondern auch durch Komfort, einfache Bedienung und wirtschaftliche Installation überzeugen. Referenzraum- und Einzelraumregelungen, aber auch rücklauftemperaturgeführte Systeme können unter diesen Aspekten Probleme bereiten. Gefordert ist ein einfaches, präzises Regelverfahren.

Was ist dazu notwendig?

Drei Dinge: Funktionierende Thermostatventile an jedem Heizkörper. Ein in den Heizkreislauf integrierter Volumenstromsensor mit Impulsausgang. Und ein auf die Heizungsanlage parametriertes Prozessormodul, das die Kesselleistung nach den Volumenstromdaten regelt.

Wie funktioniert’s?

Ganz einfach: Die Raumtemperatur wird am Thermostatventil des Heizkörpers gewählt. Ist der Raum zu kühl, lässt das Ventil mehr Vorlaufwasser durchströmen. Der Volumenstrom im Heizkreis nimmt zu. Steigt die Raumtemperatur, verkleinert das Thermostatventil den Querschnitt des Zulaufs. Der Volumenstrom nimmt ab. Die Veränderung des Volumenstroms entspricht also stets der Veränderung der Wärmeanforderung. Bei steigendem Volumenstrom erhöht die JSC-Regelung die Leistung des Heizkessels, bei sinkendem Volumenstrom wird die Kesselleistung reduziert. Das ist alles.

Was bedeutet das für den Brennwertnutzen?

Die kontinuierliche, lastabhängige Modulation der Heizkesselleistung hält die Rücklauftemperatur in der Anlage auf dem niedrigstmöglichen Niveau. Eine richtig parametrierte JSC-Regelung ermöglicht also eine optimale Ausschöpfung des Brennwertnutzens und einen praktisch unterbrechungsfreien Kesselbetrieb, idealerweise mit einem oder wenigen Starts pro Tag.

Ist das JSC-Regelverfahren für Heizungsanlagen mit mehreren Wärmequellen geeignet?

Verbundanlagen mit mehreren Wärmequellen lassen sich mit der JSC-Regelung ebenso problemlos kontrollieren wie reine Kesselanlagen. Das Funktionsprinzip der volumenstrombasierten Regelung bleibt unverändert. Der prozessorgestützte INGENOTECH-Regler berücksichtigt lediglich bei der Modulation der Kesselleistung die aktuelle Wärmeleistung zusätzlicher Systeme. Erforderlich sind eine geeignete messtechnische Peripherie und eine entsprechende Parametrierung des Reglers.

Leistungen

Ihr INGENOTECH

INGENOTECH ist die Idee unserer Kunden – der One-Stop-Shop für bedarfs- und effizienzoptimierte Wärmeversorgungsanlagen. Seit 2012 setzen wir dieses Konzept um:

Als Team, das MSR-Expertise, Anlagen-Engineering, und langjährige Erfahrung im Gebäudemanagement zusammenbringt. In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann. Mit einem kompletten Leistungs-Baukasten für Regeltechnik, Fachplanung, Umsetzung und Services:

Beratung

Bedarfsanalyse

  • Klärung der Nutzungsanforderungen
  • Klärung der baulichen Bedingungen
  • Heizungstechnik in Einzelobjekten
  • Heizungstechnik in Baubeständen
  • Heizungstechnik in Neubauprojekten

Bestandsaufnahmen

  • Heizungstechnik in Einzelobjekten
  • Heizungstechnik in Baubeständen
  • Quantitative und qualitative Inventarisierung
  • Bewertung

Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsanalyse

  • Fachplanerische Evaluation
  • Investitionsrahmen und Life-Cycle-Gesamtkosten
  • Unterstützung der Systemwahl

Regeltechnik

Programmierung

  • Anlagenkonfiguration
  • Funktionalitäten
  • heizungstechnisch getrieben
  • basierend auf Standardsoftware
  • keine Black-Box-Risiken

Parametrierung

  • betriebsfertig
  • objekt- und anlagenspezifisch
  • komfort- und effizienzoptimiert

Hardware

  • Standardprodukte
  • geprüfte Qualität
  • sehr gute Verfügbarkeit
  • Paketlösungen für Programmierung/Parametrierung

Anlagentechnik

Fachplanung

  • Anlagen mit mehreren Wärmequellen
  • Heizungstechnik
  • Heizungshydraulik
  • Projektsteuerung

Hydraulischer Abgleich

Hydraulischer Abgleich

Inbetriebnahme

  • Heizung und Regelung
  • Leistungsoptimierung
  • Optimierung von Funktionalitäten
  • Überführung in den Regelbetrieb

Facility-Management

Anlagen-Fernüberwachung

  • 365/24, mobilfunkbasiert
  • Überwachung der Betriebsparameter
  • Wartungsmanagement
  • Störungsfrüherkennung und Intervention
  • Entlastung des Gebäudemanagements

online-gestützter Anlagebetrieb

  • für Objekte mit wechselnder Nutzung (Ferienwohnungen, Wohnheime)
  • hoher Benutzerkomfort
  • Fernüberwachung und Fernsteuerung
  • einfache Bedienung im Objekt, fernkorrigierbar
  • Entlastung des Gebäudemanagements

Verbrauchsmessung, Leistungsgradbestimmung

  • Systemlösungen für das Facility Management
  • revisionssichere Datenerhebung
  • automatische Abrechnungs-Datenversorgung
Aufgaben

Die Wärmeversorgung für Ihr Objekt

Unsere Kunden müssen keine Kompromisse machen, wenn es um die Heizungstechnik individuell geplanter Gebäude geht. INGENOTECH sorgt für ein optimales Verhältnis von Investitionsaufwand, Energieeffizienz, Nutzungskomfort und Anlagenverfügbarkeit.

Verwaltungszentren

Wärmeversorgung und Luftkonditionierung in Verwaltungsbauten müssen ein breites Spektrum von Nutzungen flexibel und komfortabel abdecken. Auch an die Energie- und Betriebskosteneffizienz werden besondere Erwartungen gestellt. Nachhaltigkeitskriterien rücken eine lastabhängige Heizwärmeerzeugung mit mehreren Wärmequellen, Nahwärmelösungen oder Energierückgewinnung in den Blickpunkt. INGENOTECH löst die regeltechnischen und fachplanerischen Aufgaben integriert, um Komplexitätsprobleme zu vermeiden. Wir übernehmen in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann

  • technische Beratung und Anforderungsanalyse
  • regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Integration von Regeltechnik und Anlagentechnik
  • komplette Fachplanungen
  • Projektsteuerung

Kirchengebäude und kirchliche Baubestände

INGENOTECH hat langjährige Erfahrung mit Gesamtlösungen für die energieeffiziente Beheizung von Kirchenräumen und mit der kompletten Projektabwicklung. Dabei stehen für uns nicht nur die individuellen Merkmale des Kirchenraums im Fokus. Kirchenorgeln und auch andere Teile der Ausstattung verlangen häufig eine genau abgestimmte Temperaturführung. Aufheizzyklen müssen an diesen Vorgaben ausgerichtet sein. Bei der Sanierung oder Modernisierung der Heizungsanlage ist ein sensibler Umgang mit der Bausubstanz gefordert. Darüber hinaus lassen sich anliegende kirchliche Gebäude wie Pfarrhäuser und Gemeindezentren häufig mit hohen Effizienzgewinnen in die Konzeption einbeziehen. INGENOTECH übernimmt

  • komplette technische Bestandsaufnahmen und Bedarfsanalysen
  • individuelle regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Anlagenfachplanung und Projektsteuerung

Wohnheime

In Wohnobjekten, in denen wechselnde Nutzer zeitweise untergebracht werden, lassen sich konventionell gesteuerte Heizungsanlagen kaum effizient betreiben. INGENOTECH liefert Regelungen und Heizungstechnik, die dem spezifischen Bedarf entsprechen. Den Nutzern bieten unsere Lösungen hohen Komfort und Fehlbedienungssicherheit. Der Betreiber spart Kosten durch lastabhängige Wärmeerzeugung, Zeit durch die Online-Aktivierung der Heizung für jede Wohneinheit und Aufwand durch die Fernüberwachung und Fernwartung der Heizungsanlage. Unser Leistungsspektrum umfasst:

  • Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse
  • regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Anlagenfachplanung und Projektsteuerung
  • Online-Betriebsüberwachung
  • Facility-Management-Services

Kliniken

Damit Nutzung und Größe von Krankenhausbauten nicht zu überkomplexen Anlagenarchitekturen im Bereich der Wärmeversorgung führen, müssen Fachplanung und MSR-Technik integriert behandelt werden. INGENOTECH übernimmt diese Aufgabe bei Sanierungs- und Neubauprojekten. Wir konzipieren Gesamtsysteme, die sich durch technische Ökonomie und Energieeffizienz, hohe Gesamtwirtschaftlichkeit und einfache Bedienbarkeit auszeichnen. In Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann bieten wir

  • technische Beratung, Bedarfsanalysen und Machbarkeitsstudien
  • regeltechnische Gesamtlösungen
  • Konzeption von Anlagen mit mehreren Wärmequellen, KWK und Nahwärmelösungen
  • Anlagenfachplanung und hydraulische Optimierung
  • Projektsteuerung
  • Facility Management Services

Schulen

Regeltechnische Konzepte von INGENOTECH verbessern die Energieeffizienz in Schulgebäuden nachhaltig: Heizwärme wird nach Bedarf erzeugt und dort eingesetzt, wo sie erforderlich ist. So stimmt die Raumtemperatur immer: bei Unterrichtsbeginn und später, wenn die Personenwärme der Schüler im Klassenraum den Großteil des Energiebedarfs deckt. An die flexible Raumnutzung im Unterrichtsbetrieb, bei Konferenzen und an Elternabenden passt sich die Wärmeversorgung ohne unnötigen Energieverbrauch an. Und für die Modernisierung der Heizungstechnik stehen wir ebenso zur Verfügung wie für die Optimierung der Heizungshydraulik. INGENOTECH übernimmt:

  • technische Bestandsaufnahmen und Bedarfsfeststellung
  • regeltechnische Gesamtlösungen
  • komplette Planungen für die Sanierung/Modernisierung der Wärmeversorgung
  • Projektsteuerung

Kindergärten

Wir legen großen Wert darauf, dass Kindertagesstätten die aktuelle Energieeffizienz-, Klima- und Komfortstandards im täglichen Betrieb und nicht nur auf dem Papier erfüllen. Die Voraussetzungen schaffen wir mit maßgeschneiderter Regeltechnik und intelligenten Bedienerlösungen: Im Mittelpunkt stehen die Kinder, die Wärmeversorgung funktioniert „auf Knopfdruck“ – übrigens auch dann, wenn in der Kita eine Veranstaltung außerhalb der normalen Öffnungszeiten stattfindet. Unser Leistungsangebot umfasst:

  • technische Bestandsaufnahmen und Bedarfsfeststellung
  • regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Anlagenfachplanung
  • Sanierung/Modernisierung der Wärmeversorgung

Sportstätten

Aktuelle Heizungs- und Regeltechnik kann die Betriebskostenstruktur von Sporthallen und Hallenschwimmbädern signifikant verbessern. INGENOTECH ist der richtige Partner für kompetentes Engineering in beiden Bereichen und effiziente Projektsteuerung im Interesse kurzer Amortisationsfristen. Wir übernehmen in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann:

  • Bestandsaufnahme und Potenzialanalyse
  • regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Anlagenfachplanung
  • Projektsteuerung
  • Facility Management Services

Nahwärmeversorgungen

Nahwärmenetze ermöglichen eine umweltschonende Heizwärmeversorgung mit interessanten wirtschaftlichen Skaleneffekten. Planungsmängel können aber auch zu umfangreichen Problemen führen. Als Kompetenzzentrum für Nahwärmetechnik befassen wir uns nicht nur mit der Regelung und Fachplanung neuer Anlagen. INGENOTECH optimiert auch Bestandssysteme und betreut in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann komplette Sanierungsprojekte. Dazu gehören:

  • Bestandsaufnahmen
  • Bedarfsanalysen
  • lastabhängige Regelung
  • Anlagenfachplanung
  • regeltechnische, anlagentechnische und hydraulische Optimierung
  • Projektsteuerung
  • Facility Management Services

Ferienobjekte

INGENOTECH bietet maßgeschneiderte Heizungslösungen für Ferienobjekte aus einer Hand: Wärmeerzeugung mit KWK-Anlagen und erneuerbaren Energien, Nahwärme für verteilte Wohneinheiten, Online-Aktivierung der Heizung in belegten Ferienwohnungen und lastabhängiger Anlagenbetrieb sind nur einige Stichworte. Wir übernehmen:

  • regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Anlagenfachplanung
  • Projektsteuerung

Mehrfamilienhäuser

Unabhängig davon, ob Miet- oder Eigentumsnutzung im Vordergrund stehen: Die Kosten der Wärmeversorgung beeinflussen die Wirtschaftlichkeit von Mehrfamilienhäusern maßgeblich. Regeltechnik und Anlagenkonzepte von INGENOTECH ermöglichen Amortisationsfristen, die auch kommerzielle Investoren überzeugen. Mit dem Ingenieurbüro TGA Jöken & Stegemann bieten wir:

  • Bestandsaufnahmen und Bedarfsanalysen
  • regeltechnische Konzeption und Umsetzung
  • Anlagenfachplanung für Neubau und Modernisierung
  • Projektsteuerung
  • Facility Management Services

Einfamilienhäuser / Zweifamilienhäuser

Individuelle Heizungsregelungen von INGENOTECH sind auch für Ein- und Zweifamilienhäuser verfügbar. Unser internetbasiertes Pauschalangebot umfasst

  • die speicherprogrammierbare Steuerungseinheit (TA UVR 16X2….)
  • die messtechnische Peripherie
  • die Erstellung des Anlagenbilds bei INGENOTECH
  • die Programmierung und Parametrierung des Reglers bei INGENOTECH

Die Aufnahme der Anlagendaten anhand unseres Anlagen-Erfassungsbogens und die Installation des Reglers liegen in der Verantwortung des Kunden und sollten durch einen vom Kunden beauftragen Fachbetrieb erfolgen.

  • INGENOTECH Reglerpaket Einfamilienhaus: 1.199,- € inkl. Ust.
  • INGENOTECH Reglerpaket Zweifamilienhaus: 1.499,- € inkl. Ust.

INGENOTECH Zusatzleistungen auf Angebotsbasis

Auf Wunsch unterstützen wir Sie auch vor Ort bei der Umsetzung einer individuell optimierten Heizungsregelung für Ihr Objekt. Unser Leistungsangebot in diesem Bereich umfasst

  • die Ist-Aufnahme der Anlage
  • die Heizlastbestimmung
  • den hydraulischen Abgleich der Heizkörper
  • die Inbetriebnahme
  • Fernwartungslösungen

Rufen Sie uns an, oder schreiben Sie uns. Wir informieren Sie gern.

Kontakt

Kontakt

Sie planen eine neue Heizungsanlage für Ihr Objekt und suchen einen Experten, der das für Sie „regelt“? Sie nutzen einen Mix aus erneuerbaren und konventionellen Energien zum Heizen und und möchten hierfür eine effiziente und einfach bedienbare Regelung?

Dann rufen Sie uns doch an oder schreiben uns eine E-Mail.